1. Hans-Ruedi-Meier-Memorial / 59. Zapfenturnier: Resultate

< back to articles

1. Hans-Ruedi-Meier-Memorial / 59. Zapfenturnier: Resultate

Hier geht es zu den Resultaten: weiter…

Einladung zum intergalaktisch einzigartigen Curlingereignis!

Das traditionelle Zapfenturnier des CC Arosa-Inter in Zusammenarbeit und unter dem Patronat des CC Dolder-Turicum wird dieses Jahr zum 59. Mal durchgeführt. Ab dieser Ausgabe wird das Turnier als Hans-Ruedi-Meier-Memorial durchgeführt im Gedenken an HRM, der das Turnier über viele Jahre massgeblich geprägt hat.

Bei schönem Wetter spielen wir abwechslungsweise Open-Air und in der Halle um den Turniersieg. Der Spielbeginn ist abhängig von der Zahl der Anmeldungen. Spielbeginn am Freitag bei gutem Wetter um 16:00 oder 18.00 Uhr / Spielbeginn bei schlechtem Wetter um 15:00 oder 17:00 Uhr.

Am Freitagabend nach den Spielen offerieren wir allen Teams einen Spaghetti-Plausch im Dolder Sportrestaurant.

Nenngeld: 360 CHF/Team
Die Ränge 1–6 sind preisberechtigt und die ausgeschiedenen Teams erhalten einen Erinnerungspreis.

Auskunft & Spielleitung:
Urs Surber, E-Mail: urs.surber@bluewin.ch, Mobile: 079 422 77 06

Anmeldeschluss: 22. Oktober 2017!
Hier geht es zum PDF der Einladung: weiter …
(Das Turnierprogramm wird Anfang November zugeschickt)

Hier geht es zur online-Anmeldung: weiter …

Stand der Anmeldungen

  1. Dolder 1: Andrea Wingeier / Alain Moccetti / Dumeni Degunda / Roland Sieg
  2. Dolderberg: … / Max Gergey / Cyril Frank / Oliver Huber
  3. Arosa-Inter: Agnes Surber / Uschi Meier / Nicole Glükler / Peter Wildhaber
  4. Arosa 1: Beat Stämpfli / Amanda Hasler / Rolf Stutz / Georg Arpagaus
  5. Dolder 2: Hans Kaiser / Roman Caflisch / Christian Schmassmann / Hans Ruedi Gruber
  6. Zürichberg: Felix Andenmatten / … / … / Juho Nyberg
  7. Dolder Turicum: Benjamin Styger / Jörg Suter / Heinz Leutenegger / Romain Golay
  8. Arosa 2: … / … / Gieri Maissen / Oski Leimgruber
  9. Zürichberg: Cardo Dubini/Pietro Maurizi / Tobias Billeter / Marc Sauter / Claude Sauter
  10. Arosa 3: Esther Kägi, Simon Schweizer, Julia Berchten, Werner Berchten
 

Comments are closed.